Trotz Schufa ein Handy erhalten? Alles ist möglich

Es scheint, als sei ein einziger negativer Eintrag in der Schufa das Ende von vielem. Was sonst nur wenige Klicks oder eine Unterschrift kostete, wird nach einem schlechten Eintrag in der Schufa mit einem Mal zu einem langwierigen Unterfangen. Telefonverträge, Ratenkredite, Leasinggeschäfte - und sogar der Kauf eines Handys funktioniert nun nur noch mit viel Geduld. Aber entspricht das der einzigen Realität? Gibt es nicht doch Möglichkeiten, ein Handy zu kaufen, wenn auch die Schufa eine schlechte Bonität preisgibt? Natürlich braucht heute trotz Schufa niemand mehr ohne ein Handy leben. Das Handy trotz Schufa ist möglich.

 

TIPP Handy trotz Schufa

  • Otelo Handyvertrag Ohne Schufa
  • Eine Sim Karte oder ein Handyvertrag trotz Schufa erhalten? Im Onlineshop JETZT - Handyvertrag trotz Schufa Eintrag beantragen!

 

zum SHOP

Freenet Handyvertrag

  • Freenetmobil Handyvertrag Ohne Schufa
  • Bei Freenetmobile haben Sie die Chance trotz schlechter Schufa einen Handyvertrag zu erhalten. Aktuelle Tarife - fairer Bonitätsprüfung.

 

zum Freenet Shop

Sofort Handyvertrag

  • Preis24 Handyvertrag Trotz Schufa
  • TOP Handyvertrag trotz Schufa und Bonitätsproblem  ✔✔ günstigen Handyvertrag trotz schlechter Schufa bestellen - auch mit Handy möglich!

 

zum SHOP

TOP Handyvertrag

  • 1und1 Ohne Schufa
  • Bei diesem Angebot haben Neukunden die Chance ein aktuelles Simkarte trotz Schufa zu erhalten. TOP Vertrag ohne Handy trotz Schufa.

 

zum SHOP

 

Die Probleme durch die Schufa

Grundsätzlich wurde die Schufa ins Leben gerufen, um Vertragspartnern eine vorzeitige Warnung vor der vermeintlich schlechten Bonität eines Schuldners zu geben. Was sich im ersten Augenblick positiv anhört, bringt in der Realität Schattenseiten mit sich. Denn Kunden mit einem schlechten Scoring bei der Schufa gelten fortan als unsicher, finanziell unstabil und schlichtweg als Risiko. Leider beziehen sich diese Warnungen der Schufa nicht allein auf große Finanzgeschäfte, sondern schränken Verbraucher selbst bei offensichtlichen Nichtigkeiten massiv ein. Da fast jeder Konzern vor einem Vertragsabschluss eine Abfrage bei der Schufa durchführt, werden Verbraucher häufig schon im Vorfeld ausgesiebt. Das Recht des Stärken zählt - im Fall der Schufa gilt das Recht des Finanzstarken. Dies trifft auch auf den Kauf von einem neuen Handy zu, ebenso wie auf den Abschluss von einem Handyvertrag. Sobald ein Handy über einen Handyvertrag mit Ratenzahlung erworben wird, führen Mobilfunkkonzerne eine Abfrage bei der Schufa durch. Jetzt wäre es ein Leichtes zu sagen, dass Verbraucher einfach kein Handy inklusive Handyvertrag auf Ratenzahlung erwerben sollten. Leider bezieht fast jeder Handyvertrag heute schon das Handy mit ein, sodass diese Möglichkeit nicht unbedingt besteht. Insbesondere hochwertige Handys werden zu günstigen Konditionen häufig direkt in Verbindung mit einem Handyvertrag vertrieben, inklusive der Abfrage bei der Schufa. Sicherlich ist es möglich, das Handy auf einmal zu zahlen, die Konditionen verbessern sich für den Kunden jedoch nicht, wenn auch der Handyvertrag derselbe bleibt.

Möglichkeiten zu einem Handy trotz Schufa

Die Schattenseiten der Schufa sind durchaus auch den Mobilfunkanbietern bekannt. Darüber hinaus wächst die Anzahl der negativ bewerteten Verbraucher, sodass Mobilfunkkonzerne umdenken mussten und vermehrt Handyverträge trotz Schufa anbieten. Mittlerweile gibt es diverse Angebote, die ein Handy trotz Schufa anpreisen. Teils enthält ein solcher Handyvertrag eine Absicherung für den Anbieter. Kommt im Rahmen der Bonitätsprüfung raus, dass die Schufa negativ ist, können Kunden über eine Kaution den Handyvertrag sicherstellen. Sie zahlen vor der Auslieferung des Handys eine Sicherheitsgebühr und können fortan das Handy nutzen. Eine andere Möglichkeit ist natürlich die, das Handy schlichtweg in bar zu bezahlen. Solange kein Handyvertrag mit Ratenzahlung zustande kommt, wird die Bonität nicht bei der Schufa erfragt. Allerdings betrifft diese Variante einzig das Handy, nicht aber den Handyvertrag. Wer nun das Gerät nutzen will, benötigt eine Prepaid-Karte. Diese Variante eignet sich für all diejenigen, die recht wenig telefonieren und auch das mobile Internet nur selten nutzen. Bei einem Vertrag der Prepaid-Variante lädt der Verbraucher einen bestimmten Geldbetrag auf das Nutzerkonto und verbraucht diesen. Reicht der aufgeladene Betrag nicht mehr für ein Telefonat oder das mobile Surfen mit dem Handy aus, muss das zum Vertrag gehörige Konto erneut aufgeladen werden. Einschränkungen sind bei diesem Modell natürlich vorprogrammiert. Doch es geht auch anders. Mit ein wenig Geduld erhält selbst ein Verbraucher mit einer sehr schlechten Auskunft von der Schufa einen gewöhnlichen Handyvertrag.

Den Vertrag zum Handy trotz Schufa erhalten

Wer keine Prepaid-Karte wünscht und lieber einen richtigen Vertrag für sein Handy abschließen möchte, erhält diesen durchaus trotz negativer Schufa. Allerdings empfiehlt es sich, bei der Suche nach dem Vertrag für das Handy geschickt vorzugehen. Ist ein Verbraucher bereits seit längerer Zeit bei einem Telekommunikationsunternehmen Kunde, welches ebenfalls Handys und Verträge anbietet, ist dies der leichteste Weg. Gab es in der Vergangenheit keinerlei Zahlungsschwierigkeiten und wurde die Telefonrechnung stets pünktlich ausgeglichen, verzichtet das Unternehmen mitunter gar auf die Auskunft bei der Schufa. In anderen Fällen gewichten die Unternehmen die Schufa kaum und legen sie unberücksichtigt zu den Akten. Erscheinen die Angebote zum Vertrag bei der Telefongesellschaft nicht attraktiv genug, können Verbraucher durchaus Anfragen bei anderen Konzernen stellen. Durch den Konkurrenzkampf verzichtet kaum ein Konzern auf neue Kunden und bieten einen Vertrag zum oder teils mit Handy trotz negativen Auskunft der Schufa an. Allerdings gilt auch hier, dass teilweise eine Kaution fällig wird. Grundsätzlich empfiehlt es sich, vor dem Kauf eines Handys oder dem Abschluss von einem Handyvertrag die Angebote miteinander zu vergleichen. Die Preisunterschiede sind teils gewaltig und geringere Kosten können sich durch die Zahlungssicherheit wiederum positiv auf die Schufa auswirken.

Die Chancen auf den Vertrag mit Handy trotz Schufa erhöhen

Wie anfangs erwähnt, soll die Schufa Sicherheit vermitteln. Das Sicherheitsbedürfnis können Kunden ausnutzen, wenn Sie einen Vertrag und ein Handy suchen. Komplettangebote, die Handys gleich mit einem Handyvertrag verknüpfen, eignen sich besonders gut. Wichtig ist, dass der Handyvertrag Flatrates enthält und die monatlichen Kosten über eine feste Grundgebühr abdeckt. Auf diese Weise bleiben die monatlichen Kosten für den Vertrag und das Handy stets konstant und weder die Kunden noch die Unternehmen müssen fürchten, dass eine Rechnung aufgrund ihrer Höhe nicht beglichen werden kann. Dies minimiert ebenso das Risiko, dass durch den Handyvertrag ein neuer, negativer Eintrag bei der Schufa entsteht. Für ein Handy mit Vertrag trotz Schufa eignen sich also insbesondere die Smartphone-Tarife. Diese beinhalten eine Allnet-Flatrate in sämtliche deutschen Mobilnetze sowie das Festnetz, eine SMS-Flatrate und eine Internetflatrate. Mittlerweile liegen die Kosten für diese Handyverträge nur noch leicht höher, als die gewöhnlicher Tarife, sodass sie finanziell kaum ins Auge fallen.

Hilfe zum Handy trotz Schufa

Auf unserer Seite befassen wir uns speziell mit den Möglichkeiten, ein Handy sowie den Handyvertrag trotz Schufa zu erhalten. Wir stellen verschiedene Anbieter vor, die ihren Kunden selbst bei negativer Schufa einen Handyvertrag anbieten und diesen häufig mit einem Handy kombinieren. Auf diese Weise erhält fast jeder einen auf seine Bedürfnisse passenden Handyvertrag, ohne sich für den Handyvertrag oder das Handy in Unkosten zu stürzen. In unserer Übersicht über das Handy trotz Schufa stellen wir die Angebote so vor, dass ein Vergleich mühelos möglich ist. Ob der jeweilige Handyvertrag oder das Handy mit einer Kaution verbunden ist oder ob die Unternehmen auf eine Abfrage der Schufa verzichten, ergibt sich aus den Details des Anbieters.

Handy`s trotz Schufa

Welche Smartphones kann ich trotz Schufa-Eintrag bestellen? Prinzipiell können Sie trotz Schufa-Eintrag alle Handys beantragen, die Sie möchten. Jeder Anbieter hat unterschiedliche Annahmekreterien. Oben finden Sie eine Auswahl von Top Mobilfunkanbietern, die auch Ihnen trotz einer schlechten Bonität ein Smartphone bzw. günstiges Handy anbieten.

Handytarife - Schufa

Auch bei den Handy-Tarifen haben Sie eine breite Masse an Tarifen. Suchen Sie sich eine Allnet-Flat aus, damit Sie ohne Kostenkontrolle telefonieren, simsen und surfen können. Günstige Internet Flat erhalten Sie inzwischen bei jedem unsere Anbieter an ca. 10€ pro Monat. Bei einem Schufa-Eintrag suchen Sie sich einen Handy-Tarif der alles abdeckt. So laufen Sie keiner Gefahr, eine zu Hohe Mobilfunkrechnung zu erhalten.