Neues Handy? Ein Handyvertrag trotz Schufa schafft Freiheit

Schnell ist er da - ein negativer Eintrag in der Schufa. Mit einem Mal ergeben sich Schwierigkeiten, die das Leben durchaus einschränken. Zeitgleich ergeben sich neue Möglichkeiten, zu denen der Handyvertrag trotz Schufa Prüfung zählt. Bei einem Schufaeintrag ist das Leben nämlich längst nicht vorbei und eventuelle Fehler der Vergangenheit werden Kunden nicht auf alle Ewigkeit nachgehalten. Hinzu kommt, dass sich die Schufaeinträge durch die schlechte Finanzlage in allen Gesellschaftsschichten häufen und Mobilfunkanbieter kaum noch eine Wahl haben, als Handytarife und auch ein modernes Smartphone ohne Berücksichtigung einer Eintragung herauszugeben.

 

TIPP! Mobilcom Vertrag

  • Mobilcom Debitel Ohne Schufa Auskunft
  • Bei Mobilcom-Debitel haben Neukunden die Chance ein aktuelles Smartphone trotz Schufa zu erhalten. e-plus - o2 Vertrag mit Handy trotz Schufa.

 

zum Mobilcom SHOP

otelo Handyvertrag D2

  • Otelo Handyvertrag Ohne Schufa
  • Eine otelo Prepaid Sim Karte oder ein Handyvertrag trotz Schufa erhalten? D2-Netz im Onlineshop von otelo einem Handyvertrag trotz Schufa beantragen. TOP!

 

zum otelo Shop

Sofort Handyvertrag

  • Preis24 Handyvertrag Trotz Schufa
  • TOP Handyvertrag trotz Schufa und Bonitätsproblem  ✔✔ günstigen Handyvertrag trotz schlechter Schufa bestellen - auch mit Handy möglich!

 

zum SHOP

Callmobile Handyvertrag

  • Callmobile Handyvertrag Ohne Schufa
  • Bei Callmobile haben Sie die Chance trotz kleiner Schufa Probleme einen Handyvertrag zu erhalten. Aktuelle Tarife - fairer Bonitätsprüfung.

 

zum Callmobile Shop

 

Was ist die Schufa eigentlich?

Die Schufa ist eine Zentrale, in der Finanzdaten von jedem Bürger gespeichert werden. Kreditanfragen, genommene Kredite, Telefonverträge, Ratenzahlungen und Schulden werden in der Datei gespeichert. Jeder Kunde hat einen Score, also einen Punktewert. Bei einem Scoring von 100 liegt eine erstklassige Bonität vor, die sich mit jeder negativen Eintragung verringert. Welches Scoring ein Bürger hat, kann er im Rahmen einer Bonitätsauskunft erfahren. Diese ist für Privatleute einmal jährlich kostenlos. Kauft ein Bürger ein neues Smartphone oder Handy auf Raten, erscheint diese Ratenvereinbarung direkt in der Schufaauskunft. Viele Einträge werden nach kurzer Zeit gelöscht, andere, beispielsweise eine eidesstattliche Versicherung oder eine Privatinsolvenz bleiben über mehrere Jahre als Schufaeintrag vorhanden. Neben den negativen Einträgen gibt es positive Einträge. Zu diesen zählen zurückgezahlte Kredite oder beendete Ratenzahlungsvereinbarungen.

Wie ist ein Handyvertrag trotz Schufa möglich?

In erster Linie kommt es auf die Vertragsart an. Handelt es sich um Handyverträge, die den Kauf von einem Smartphone wie dem iPhone von Apple oder einem Gerät von Samsung oder HTC als Gegenstand haben, wird der Abschluss bei einer negativen Bonitätsauskunft schwierig. In diesem Fall steht Käufern meist nur die Barzahlung zur Verfügung. Einige Anbieter gewähren Kunden diese Handyverträge, obwohl ein negativer Eintrag besteht. Häufig muss das Smartphone nun direkt vollständig in bar beglichen werden oder aber es erfolgt eine höhere Anzahlung, die den hälftigen Kaufbetrag beschreibt. Bei einem Vertrag über Handytarife verhält sich die Angelegenheit deutlich einfacher. Nun arbeiten die Mobilfunkanbieter wahlweise mit einer Kaution oder überprüfen die aktuelle Finanzlage ihrer Kunden. Allerdings erweisen sich die Handytarife bei einer negativen Schufa vergleichbar mit anderen Tarifen als teurer, stellen dennoch die einzige Möglichkeit dar, um trotz des Eintrags einen Handyvertrag abzuschließen.

Handyvertrag trotz Schufa: welche Voraussetzungen sind nötig?

Nun kommt es darauf an, ob es sich bei dem Handyvertrag um ein Smartphone von Apple, HTC, Samsung oder auch um ein Google Handy handeln soll oder ob der Abschluss eines Handvertrags mit entsprechendem Handytarif gewünscht ist. Ist die Bonität des Kunden ausreichend und liegen die letzten Eintragungen, die zum negativen Scoring führten, bereits einige Zeit zurück, gewähren einzelne Anbieter durchaus eine Ratenzahlungsvereinbarung über den Kauf von einem Handy. Bei neueren Eintragungen oder einer schlechten Bonität werden teure Geräte wie die Smartphones von Samsung oder das Google Handy nur mit Barzahlung oder einer hohen Anzahlung herausgegeben. Kunden sollten hier direkt auf Barzahlung setzen, da durch diese eine neue Eintragung - ob positiv oder negativ - verhindert wird. Beim Abschluss von einem Handyvertrag über Handytarife hingegen haben Kunden mit einem negativen Eintrag in der Schufa kaum noch Schwierigkeiten und können beinahe aus dem Vollen schöpfen. Dennoch ist Vorsicht geboten: Bleibt die Zahlung einmal aus oder kann die aktuelle Handyrechnung nicht abgebucht werden, erscheint schnell ein neuer Eintrag in der Schufa, der den Abschluss des nächsten Handyvertrags deutlich erschwert.

Günstige Handyverträge sind kein Hexenwerk

Endlich können sich Verbraucher zurücklehnen und ihr iPhone von Apple oder ein anderes Handy mit einem Handyvertrag trotz Schufa genießen. Die Angebote der Handyverträge sind stehen im Kostenfaktor kaum den gewöhnlichen Verträgen nach, die bei einem guten Schufascore herausgegeben werden. Der maßgebliche Unterschied der Handytarife lässt sich im Minutenpreis feststellen. Handyverträge trotz Schufa erweisen sich in der Abrechnung leicht teurer, wobei sich die einzelnen Minutenpreise je abgerechneter Minute nur in Centbeträgen von herkömmlichen Handyverträgen unterscheiden. Um Sicherheit zu erhalten, verlangen dennoch zahlreiche Mobilfunkanbieter eine Kaution, mit der sie notfalls eine ausbleibende Zahlung ausgleichen können. Werden die mobilen Kosten des Handys oder des iPhones pünktlich bis zum Ende der Handyverträge beglichen, erhalten Kunden die Kaution anstandslos zurück.

Die aktuelle Finanzkraft bei Schufa-Einträgen vorweisen

Liegt ein Schufaeintrag länger zurück und verhindert dennoch den Kauf eines neuen Handys oder den Abschluss eines Handyvertrags, können Kunden aktiv vorgehen. Es hilft häufig bereits eine Kopie der letzten Einkommensnachweise beim Abschluss des Handyvertrags vorzulegen. Ist hieraus ersichtlich, dass das Arbeitsverhältnis nicht auf Probe besteht und wurden in den letzten Monaten keine neuen Einträge in die Schufa aufgenommen, geht der Kauf des Handys sowie der Abschluss des Handvertrags trotz Schufa problemlos vonstatten.

Handy`s trotz Schufa

Welche Smartphones kann ich trotz Schufa-Eintrag bestellen? Prinzipiell können Sie trotz Schufa-Eintrag alle Handys beantragen, die Sie möchten. Jeder Anbieter hat unterschiedliche Annahmekreterien. Oben finden Sie eine Auswahl von Top Mobilfunkanbietern, die auch Ihnen trotz einer schlechten Bonität ein Smartphone bzw. günstiges Handy anbieten.

Handytarife - Schufa

Auch bei den Handy-Tarifen haben Sie eine breite Masse an Tarifen. Suchen Sie sich eine Allnet-Flat aus, damit Sie ohne Kostenkontrolle telefonieren, simsen und surfen können. Günstige Internet Flat erhalten Sie inzwischen bei jedem unsere Anbieter an ca. 10€ pro Monat. Bei einem Schufa-Eintrag suchen Sie sich einen Handy-Tarif der alles abdeckt. So laufen Sie keiner Gefahr, eine zu Hohe Mobilfunkrechnung zu erhalten.